Für Sie persönlich da

Meldung

Great Wine Capitals:Preisträger der Best Of Wine Tourism-Awards gewählt

Zum bereits zehnten Mal wurden die „Top Sieben“, die Gewinner der sieben besten oenotouristischen Angebote in Mainz und Rheinhessen, mit dem begehrten „Best Of Wine Tourism-Award 2018“ des internationalen Weinnetzwerks Great Wine Capitals ausgezeichnet.

Eine achtköpfige Jury unter Vorsitz des Mainzer Oberbürgermeisters Michael Ebling traf nach eingehender Beratung am 5. September im Mainzer Rathaus ihre Wahl. „Immer wieder überraschen innovative neue Bewerbungen, aber auch bereits mit einem Best Of-Award ausgezeichnete Betriebe mit ihren frischen Ideen, Investitionen und echtem unternehmerischen Pioniergeist“, stellt Jury-Vorsitzender Michael Ebling erfreut fest. „Weintourismus fördern, immer wieder auf die Suche nach neuen, geeigneten Award-Kandidatinnen und Kandidaten zu gehen und diese zu ihrer Bewerbung zu ermutigen, ist eine spannende Herausforderung, die auch für das Jahr 2018 auf das Beste gelungen ist.“

Die sieben Awards in sieben Kategorien:

Weintourismus-Service: Weingut Meyerhof, Flonheim

Der klassische mittelständische Familienbetrieb wird seit 2014 von einem kleinen „Weinparadies“ ergänzt – einer Kombination aus Gästehaus, Vinothek und Veranstaltungsraum. Um in lockerer Atmosphäre Weine und die Speisen aus der Gutsküche genießen zu können, hat die Familie Hammer eigens die Reihe „Wein meets …“ ins Leben gerufen. Der umfassende Service wird abgerundet mit E-Bike Leihservice, vom Winzer selbst geführten Motorradtouren sowie Wanderungen durch die Weinberge Flonheims. www.weingut-meyerhof.de

Kunst & Kultur: Weingut Wagner, Essenheim

Die „Drei-Wagner-Brüder“ führen mit ihren Partnerinnen den 300 Jahre alten Familienbetrieb mitten im historischen Ortskern von Essenheim. Jede dieser Familien bringt ihr Können auf bestmögliche Weise ein, wodurch eine weintouristische Erlebniswelt entsteht. Von Hause aus sind die sechs Wagners Oenologe, Historiker, Mineraloge, Journalistin, Biologin und Hotelfachfrau. Sie alle kreieren miteinander den Rahmen für ihre vor allem kulturell geprägten weintouristischen Erlebnisse. Ob Kabarettbühne oder Hoffestspiele, Weinkrimi-Lesungen oder Kinderwingert, in dem sich der Nachwuchs um seine Patenreben kümmert – das Weingut Wagner lebt Weinkultur. www.wagner-wein.de

Weingastronomie: mundart Restaurant, Saulheim

Im alten Ortskern von Nieder-Saulheim liegt – in die historische Dorfstruktur harmonisch eingefügt – das Restaurant in einer denkmalgeschützten Hofreite. Ihren Gästen bieten Beatrix und Markus Hebestreit Platz für 45 Personen auf zwei Ebenen, sowie einen idyllischen Innenhof, in dem bis zu 50 Personen Platz finden. Den Schwerpunkt „Wein“ machen die 80 Sekt- und Weinpositionen aus, die in einem dreimonatigen Turnus um ein Drittel gewechselt werden, um den Gästen größtmögliche Vielfalt bieten zu können. Vervollständigt wird das gastronomische Angebot einer deutschen Küche mit französischem Einschlag. Der weinkundige und zuvorkommende Service in Verbindung mit gehobener Küche gab für die Jury den Ausschlag für die Nominierung. www.mundart-restaurant.de

Unterkunft: Weingut Domhof, Guntersblum

Bereits im Jahr 2010 mit einem Award für Architektur, Parks und Gärten ausgezeichnet, überzeugte das Weingut erneut mit seiner Bewerbung. Die Familie Baumann hat im ehemaligen Flaschenlager des Anwesens ein „Schlafgut“ geschaffen: 12 individuell gestaltete Doppelzimmer, von der DeHoGa mit Drei- Sternen-Superior ausgezeichnet sowie mit dem Gütesiegel „geprüfte Barrierefreiheit“ versehen. Diese vorerst letzte Innovation macht das Weingut zu einem weintouristischen Rundum-Erlebnis: Feiern, Tagen, Weingenuss und Übernachtungen – dazu der Domhof eigene Geo-Cache Park mit acht Stationen. www.weingut-domhof.de

Nachhaltigkeit im Weintourismus: Westwind Weine, Weingut Hein, Wachenheim

Schutz und Erhalt der Kulturlandschaft – diesem Kernthema hat sich das Weingut Hein verschrieben. Um diese Nachhaltigkeit im Weinberg auch auf das Weingut zu übertragen, wurde im Jahr 2015 das Vinotheken-Gebäude unter den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit errichtet: Leerstehende Gewölbekeller wurden in das Gebäude integriert, alte Fassdauben als Wandverkleidung einer neuen Nutzung zugeführt. Um dem Nachhaltigkeitscharakter Rechnung zu tragen, wird neben mehreren Solaranlagen zur Stromerzeugung auch eine Holzhackschnitzel-Heizung mit Rebholz betrieben. Westwind Weine residieren am und im Turm der neu erbauten Vinothek des Weinguts Hein: Dieser erhebt sich in frischem Grün als Pendant zum mittelalterlichen Wohn- und Wehrturm gegenüber, der seit über zehn Jahrhunderten über den Eingang in das Zellertal in Wachenheim wacht. Von jeder Etage des Bauwerkes lässt sich beim Weingenuss eine neue Facette der Kulturlandschaft erfassen – bis hin zu einem schönen Rundumblick von der Terrasse aus. www.westwind-weine.de

Architektur, Parks und Gärten: Weingut J. Neus, Ingelheim

Seit März 2013 im Besitz der Mainzer Unternehmerfamilie Schmitz, wurde das Weingut mitsamt dem dazugehörigen Gebäude- und Parkensemble seither neu belebt. Die Gründerzeitvilla wurde in den Jahren 1881-1883 im neoklassizistischen Stil erbaut und galt zu damaliger Zeit als hochmodernes Gutsgebäude. Neben der denkmalgeschützten Gutsvilla und dem Weingut erstreckt sich ein großzügiger, ebenfalls denkmalgeschützter Park mit altem Baumbestand, der zum Flanieren einlädt. Mit bewusst eingesetzten Stilmitteln gelang es, das herrschaftliche Weingutsgebäude angemessen behutsam zu modernisieren und ein gediegenes Umfeld zur Präsentation der Weine zu schaffen. Zeitlose Eleganz strahlt auch die neu gestaltete Vinothek aus, in der man die hauseigenen Burgunder ganz in Ruhe verkosten kann. Im Jahr 2016 wurde die Vinothek mit dem Architekturpreis Wein von der Architektenkammer Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. www.weingut-neus.de

Innovative Weintourismus-Erlebnisse: Weingut Dätwyl, Wintersheim

Das Weingut Dätwyl ist das klassische Beispiel eines rheinhessischen Vierseithofes. Neben einem mittelalterlichen Wohn- und Wehrturm, einer romantischen Kuhkapelle und einem weitverzweigten Kellergewölbe, befindet sich dort auch ein Tagelöhnerhaus aus dem 19. Jahrhundert. Nach zahlreichen Umbaumaßnahmen fungiert es heute als Gästezimmer und Ferienhaus. Als bewusster Gegenpart zu dem historischen Hofensemble wurde als neues Herzstück des Weingutes eine moderne Vinothek errichtet zum Probieren und zum Kauf der hauseigenen Weine. Die Vinothek ist ausgezeichnet im Rahmen von „barrierefreies Rheinland-Pfalz“. Die drei Gästezimmer und das Ferienhaus für bis zu acht Personen ermöglichen ein erholsames Weinerlebnis. Themenweinproben, Genusspakete und Führungen oder gar die Teilnahme an der Weinlese runden das innovative oenotouristische Gesamtpaket der Familie Dettweiler gekonnt ab. www.daetwyl.de

Alle Preisträger unter: www.mainz.de/bestof

Eine Welt der Extraklasse

Als Mitglied der Great Wine Capitals (GWC) ist Mainz gemeinsam mit Rheinhessen seit Juni 2008 die exklusive deutsche Vertretung des Netzwerkes. Das internationale Netzwerk besteht derzeit neben Mainz und Rheinhessen aus folgenden bedeutenden Großstädten: 

Bordeaux (Frankreich), Kapstadt (Südafrika), Mendoza (Argentinien), Porto (Portugal), Bilbao | Rioja (Spanien), San Francisco | Napa Valley (USA), Valparaíso | Casablanca Valley (Chile), Adelaide | Südaustralien (Australien), Verona (Italien). Alle diese Städte haben eine ganz besondere Eigenschaft, die ihr Wirtschafts- und Kulturleben maßgeblich prägt: ihre international bekannten und renommierten Weinanbaugebiete.

Dieses Netzwerk ist das einzige weltweit, das die „Alte“ und die „Neue“ Welt des Weins miteinander verbindet. Ziel ist es, Reisen, Bildung und Wirtschaftskontakte zwischen folgenden renommierten Zentren zu fördern. In Mainz und Rheinhessen – der Landeshauptstadt von Rheinland- Pfalz und der größten Weinbauregion arbeiten Marketingorganisationen für Tourismus und Wein, Kultur- Initiativen, Winzer, Wissenschaftler sowie Hoteliers, Gastronomen und Händler gemeinsam an einem Ziel, Mainz, Rheinhessen und seine Weine im globalen Wettbewerb noch besser zu platzieren.

Tourismus - 17.10.2017
Suche
Informationen rund um Rheinhessen