Für Sie persönlich da

Meldung

25. Berufsinfo-Messe Alzey wieder voller Erfolg

Interessierte Jugendliche und Eltern sowie durchweg zufriedene Aussteller, so bilanziert WfG-Geschäftsführerin Kerstin Bauer die 25. Berufsinfo-Messe Alzey (BIM) am 29. und 30. März 2019 in Alzey.

Übersicht Halle

Reges Treiben herrschte bereits am Freitag auf der Berufsinfo-Messe. Die Stände der 42 Aussteller in der Sporthalle waren gut besucht.

Foto: WfG Alzey-Worms / Axel Schmitz 

Bei der von der Wirtschaftsförderungs-GmbH für den Landkreis (WfG) organisierten Messe suchten rund 70 Aussteller in 110 Ausbildungsberufen und 110 Studiengängen ihren Nachwuchs. Freitags besuchten rund 1.250 Schülerinnen und Schüler die Messe. Auch das Elterninteresse am Samstag war gut.

- Freie Ausbildungsstellen für Sommer

Für die Vicampo.de GmbH war es der erste Auftritt bei der Berufsinfo-Messe. Am Ende konnte Rebecca Köck ein positives Fazit ziehen. Zwar sei das Publikum an den beiden Messetagen sehr unterschiedlich gewesen. „Wir haben aber sehr gute Gespräche geführt und hoffen, dass sich die Leute jetzt auch bei uns bewerben“. Diese Erfahrung teilten auch die Rechtspfleger Frank Bachmeier und Susanne Leonhardt vom Amtsgericht Alzey am Stand des Oberlandesgerichtes Koblenz. Bei ihnen ende die Anmeldefrist für Ausbildungen in 2019 am 31. März. Am Tag davor seien Jugendliche auf der Messe zu ihnen gekommen, die sich noch in der Frist bewerben wollten. „Das war für uns sehr positiv“, so ihr Fazit.

Offene Stellen hatten auch noch andere Aussteller anzubieten, die sie an der Last-Minute-Börse aushängten, darunter das Alzeyer Softwarehaus HDP GmbH, GEG Gebäudedienste GmbH, die Sparkasse Worms-Alzey-Ried oder die Sutter GmbH. Gerade am Samstag verzeichnete die Börse einen großen Zulauf.

- Orientierung bieten für die Berufswahl

„Junge Menschen frühzeitig und umfassend zu informieren, ihre persönlichen Neigungen und Begabungen zu berücksichtigen, um so die beste Berufswahlentscheidung treffen zu können, ist ein wesentliches Ziel der Berufsinfo-Messe“, so Landrat Ernst Walter Görisch im Rahmen der Eröffnung. Die Messe biete Jugendlichen und Eltern zum mittlerweile 25. Mal die Möglichkeit, sich über die attraktiven, zum Teil auch neuen Möglichkeiten am Ausbildungsmarkt zu informieren, sagte der Kreischef. „Gleichzeitig ist die Messe eine attraktive Plattform für die Unternehmen, sich zu präsentieren und für sich zu werben“, so der Landrat. Fachkräfte zu finden sei insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen sowie die Handwerksbetriebe heute eine große Herausforderung. Diese Problematik griff auch Kreishandwerksmeister Bernd Kiefer in seinem Grußwort auf. Handwerker seien attraktive Arbeitgeber mit innovativen Berufen, die sich mit Hilfe der Digitalisierung permanent weiter entwickelten. „Unser Ziel ist, Fachkräfte auszubilden und in den Betrieben zu halten, nicht zuletzt durch finanzielle Anreize“, so Bernd Kiefer.  

- Zufriedene Aussteller

„Am Samstag hatten wir viele gute Gespräche mit Eltern und Jugendlichen, die für dieses Jahr noch suchen“, berichtete Ramona Strasser von der THIMM Display GmbH erfreut. Im Unternehmen seien aktuell noch Ausbildungsstellen zu besetzen. Die Schüler/innen am Freitag seien dagegen etwas schüchtern gewesen. Ein ähnliches Bild zeichnete Jan Volker von B & W-Veranstaltungstechnik, die zum ersten Mal auf der Messe dabei waren. Da seine Firma Jugendliche erst ab 18 Jahren ausbilde, seien die Gespräche mit dem etwas älteren Publikum am Samstag interessanter gewesen. Eine BIM-Erfolgsgeschichte konnte Reifenhäuser Blown Film berichten. Auszubildender Peter Schaaf, der vor zwei Jahren auf eigene Initiative die Messe besucht hatte, begann noch im selben Jahr seine Ausbildung bei dem Wormser Unternehmen. Jetzt vertrat er die Firma, um seine guten Erfahrungen weiter zu geben. Aktiv herstellen konnten die Jugendlichen einen Handyhalter bei der Tischler.Innung.Rheinhessen in Kooperation mit dem Fachbereich der Berufsbildenden Schule. „Wir geben den Jugendlichen die Gelegenheit, einen Einblick in den Beruf zu bekommen, auch wenn das Interesse an dem Produkt Handyhalter größer ist als am Beruf an sich“, erläuterte Peter Moritz, Fachpraxislehrer für Holz. Für die Aufteilung der Stände in der Sporthalle gab es Lob vom Team der European Management School (EMS). Der Standplatz und die schöne Mischung mit anderen Ausstellern hätten vor allem am Samstag zu sehr guten Gesprächen geführt. Ein positives Fazit zog auch Luise Hussung vom Stand der Kommunalverwaltungen im Landkreis Alzey-Worms. Erstmals präsentierten sich Landkreis, Verbandsgemeinden und die Stadt Alzey gemeinsam mit einem neuen Messestand. „Uns war wichtig zu vermitteln, wie vielfältig, modern und dynamisch die Verwaltungsberufe heute sind“. Sehr positiv bewertet wurde auch der neu gestaltete Zugang zur Berufsbildenden Schule. Auf einem roten Teppich wurden die Besucher zum Gebäude geleitet. Mit Exponaten rechts und links davon warben die Aussteller für ihre Stände in der Schule.

Die nächste Berufsinfo-Messe Alzey findet im Frühjahr 2020 statt.

Eröffnung

Rund 60 Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens, der Politik, der Unternehmen und Verbände sowie der Schulen nahmen an der Eröffnung der Berufsinfo-Messe Alzey 2019 durch Landrat Ernst Walter Görisch teil.

Foto: WfG Alzey-Worms / Axel Schmitz 

roter Teppich

Über einen roten Teppich wurden die Besucher in die Berufsbildende Schule geleitet. Mit "Eyecatchern" machten die Aussteller auf ihre Stände aufmerksam.

Foto: WfG Alzey-Worms / Axel Schmitz 

 
Berufsinfo-Messe Alzey - 01.04.2019

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


Suche
Informationen rund um Rheinhessen