Für Sie persönlich da

Meldung

So werden Kunden zu Fans

Wirtschaftsforum Alzey-Worms zum Kunden-Thema „Fan-Prinzip“

Referentin

Anita Saathoff erläutert den Gästen des Wirtschaftsforums das Fan-Prinzip.

Foto: WfG Alzey-Worms

Mit dem Wirtschaftsforum Alzey-Worms bietet die Wirtschaftsförderungs-GmbH für den Landkreis (WfG) den ansässigen Betrieben nicht nur die Gelegenheit andere Unternehmen kennen zu lernen und sich miteinander auszutauschen. Im Fokus stehen auch immer Infor-mationen zu aktuellen Themen. Zur Fortsetzung dieser Veranstaltungsreihe konnten Landrat Ernst Walter Görisch und WfG-Geschäftsführerin Kerstin Bauer Anfang September zahlreiche Unternehmensvertreterinnen und –vertreter aus vielen verschiedenen Branchen in der Kreisverwaltung begrüßen. Das Thema des Abends: „So werden Ihre Kunden zu Fans – Warum es nicht reicht, wenn Kunden nur zufrieden sind.“ Spannendes und aktuelles Praxiswissen solle vermittelt werden, so Landrat Görisch. „Wir möchten Ihnen konkrete Ideen und Impulse an die Hand geben“.

Als Referentin des Abends hatte die Wirtschaftsförderungs-GmbH Anita Saathoff gewonnen, Mitglied der Geschäftsleitung sowie Senior Beraterin beim Mainzer Marktforschungs- und Beratungsunternehmen forum! Für beste Beziehungen, die Entdecker des Fan-Prinzips. Mit vielen praktischen und anschaulichen Beispielen vermittelte sie ihren Zuhörerinnen und Zu-hörern, warum es nicht ausreicht, wenn Kunden zufrieden sind weil sie das bekommen, was sie von dem Unternehmen erwarten. Diese wanderten dann auch gerne weiter zum nächsten Unternehmen. Für eine dauerhafte Kundenbindung brauche es eine „Beziehungsqualität, die stärker ist als der Zusammenhang zwischen Leistung des Unternehmens und Zufriedenheit der Kunden“, so Anita Saathoff. Der „Fan-Kunde“ sei überdurchschnittlich emotional gebunden und jedes Unternehmen habe seine Fans.

Als Kernidee des Konzeptes präsentierte Anita Saathoff das eigentlich altbekannte „weniger ist mehr“ – fokussiert das Richtige tun. „Sie müssen sich überlegen, wofür Ihr Unternehmen in einem Satz steht und damit ein zentrales Bedürfnis Ihrer Kunden ansprechen“, forderte sie das Publikum auf. Das, wofür das Unternehmen stehe, müsse der Kunde immer wieder erleben können und an jedem Berührungspunkt, den der Kunde mit dem Unternehmen habe. Die Mitarbeiter spielten hierbei eine zentrale Rolle. Jeder müsse die Positionierung des Unternehmens verinnerlichen und dies nach außen tragen. Die Vorteile von Fans für ein Unternehmen lägen auf der Hand, so Anita Saathoff. „Fans kaufen mehr, Fans verzeihen, wenn einmal etwas schief geht, sie sind Botschafter und wichtigste Mitstreiter in Krisen“.

Dass die Botschaft beim Auditorium ankam zeigte sich im Anschluss an den Vortrag. Noch lange standen die Gäste des Wirtschaftsforums zusammen und diskutierten mit der Referentin und Kollegen das Gehörte. Das Interesse war groß, das Thema bei einem der nächsten Wirtschaftsforen noch einmal zu vertiefen. „Wir werden die Anregungen gerne aufgreifen“, erklärte Kerstin Bauer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderungs-GmbH, abschließend.

Wirtschaft - 07.09.2017
Suche
Informationen rund um Rheinhessen