Für Sie persönlich da

Meldung

Proben für die Echtsituation

Aktionstag: Neuntklässler und Oberstufenschüler/innen trainieren Bewerbung

Aktionstag 2018

Aktionstag an der Erich-Kästner-Realschule Plus in Wörrstadt: Miguel Vieira-Ruiz, Mohammed Nougaoui und Luca Maushagen (von links) im Bewerbungsgespräch mit Ramona Strasser und Uwe Engel von THIMM.

Foto: WfG Alzey-Worms

Den Ernstfall zu simulieren, echten Personalern gegenüber zu sitzen, Einstellungstests zu durchlaufen und Vorstellungsgespräche zu führen – diese Chance bietet der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT gemeinsam mit Betrieben zurzeit Neuntklässlern und Oberstufenschülern aus vier Realschulen Plus, Gesamtschulen und Gymnasien im Landkreis beim Aktionstag „Erster Eindruck zählt: Bewerbung – Profis zeigen wie´s geht“.

„Nutzt die Zeit, schaut nach euren Stärken und Schwächen. Dieser Tag wird mit Sicherheit eine gute Erfahrung für euch“, gibt Schulleiter Valeriano Sierra Haupt zu Beginn des Aktionstages an der Erich-Kästner-Realschule Plus den Schüler/innen mit auf den Weg.

In diesem Jahr erlebt die gemeinsam mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Alzey-Worms organisierte Veranstaltung bereits ihre achte Auflage. Sieben Betriebe aus dem Landkreis gehen abwechselnd an vier Terminen vor Ort in die Schulen. Lufthansa Technik AERO Alzey GmbH, THIMM Display GmbH aus Wörrstadt und THIMM Verpackung GmbH aus Alzey, die Sparkasse Worms-Alzey-Ried, ALDI Süd aus Bingen, die Rheinhessen-Fachklinik Alzey und die DEBEKA Worms engagieren sich beim Aktionstag. Insgesamt nehmen rund 100 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen und der Oberstufe daran teil.

Während des facettenreichen halbtägigen Aktionstages wird die Echtsituation eines Bewer-bungsverfahrens simuliert, die Teilnehmer/innen erhalten eine direkte Rückmeldung. Die Jugendlichen können hierdurch Erfahrungen sammeln, ohne dass gleich der Erfolg einer Bewerbung auf dem Spiel steht. Alles läuft so ab, wie es sie auch in der realen Bewerbungs-situation erwarten würde. Hierzu wählen sie im Vorfeld einen Beruf von einem der Unter-nehmen aus. Bei diesem durchlaufen sie dann den Aktionstag. Dem Tag voraus gehen ein für alle einheitlicher Einstellungstest und die Erstellung einer individuellen Bewerbungsmappe. Am Aktionstag selbst durchlaufen die Schüler/innen verschiedene Module rund um die Bewerbung. Alle Unternehmen simulieren Vorstellungsgespräche, geben im Einzelgespräch Feedback zum Einstellungstest und zu den Bewerbungsmappen. Je nach den angebotenen Berufen gehören auch Tests zum Sozialverhalten oder zur handwerklichen Geschicklichkeit zum Angebot der Unternehmen.

Die Veranstaltungsreihe war im Februar an der Realschule Plus Gau-Odernheim an den Start gegangen. Aktionstage an der IGS Osthofen, der Erich-Kästner-Realschule Plus Wörrstadt und am Gymnasium am Römerkastell folgten.

Gibt es mehrere Bewerber für eine Stelle bedeutet das auch mehr Konkurrenz, persönlicher Einsatz ist gefragt. Das machen Ramona Strasser und Uwe Engel von THIMM deutlich: „Wenn es eine Aufgabe zu verteilen gibt, sollten Sie immer der Erste sein, der sich meldet“. In Einzelgesprächen mit den Bewerbern erarbeitet Telma dos Santos von ALDI Süd, welche Fähigkeiten im Einzelhandel gefordert sind. Stressresistenz, Sportlichkeit, Ehrlichkeit und Teamfähigkeit stellt sie in den Mittelpunkt: „Die Kollegen müssen sich aufeinander verlassen können.“ Feedbacks zu den Einstellungstests und konkrete Tipps, wie Bewerbungsmappen noch perfekter werden können, gibt Julia Franz von der Rheinhessen-Fachklinik den Schüler/innen.

Nach einem arbeitsintensiven Vormittag ziehen die Schülerinnen und Schüler eine durchweg positive Bilanz. „Unsere Fragen wurden gut beantwortet. Ich bin glücklich, dass ich heute diese Erfahrungen sammeln konnte“, stellt Max Kossytorz von der Realschule Plus Gau-Odernheim fest. Für seine Jahrgangskollegin Michelle Knies war der Aktionstag sehr wichtig für die Vorbereitung auf tatsächliche Bewerbungen. „Ich fühle mich jetzt viel sicherer“, so ihr Fazit. 

Wirtschaft - 11.06.2018

Wir verwenden Cookies

Unsere Website verwendet Cookies, um dadurch den bestmöglichen Service zu bieten und ein optimiales Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mehr erfahren zu Cookies
Es kommt außerdem Matomo zum Einsatz, um anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität zu sammeln. Diese Daten helfen uns bei der Verbesserung des Angebotes. Matomo verwendet "Cookies", die 13 Monate in Ihrem Browser gespeichert werden. Indem Sie auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für den Einsatz von Matomo verwendet werden. Mehr erfahren zu Matomo


Suche
Informationen rund um Rheinhessen